reiseangebote

Nordostthailand - der Isaan

Faszinierend sind hier die Natur und die Kultur

Nordostthailand, kurz Isaan genannt, Heimat der melancholischen Folkloremusik, der Bambusratten und der Reisfeldkrabben. Der Nordosten Thailands ist touristisch noch nicht so erschlossen wie die Küstenregionen und Inseln des Landes, doch erlebt man hier auf den Reisen durch die Region ein ursprüngliches Land, welches noch absolut im Gleichschritt mit den alten Traditionen geht. Landschaftlich ist Nordostthailand ein traumhaftes Gebiet.

Weite Ebenen und satte Reisfelder auf denen man Wasserbüffel sehen kann, hohe Gebirgszüge und authentische Nationalparks beschreiben das Landschaftsbild hier. Natürlich ist auch in Nordostthailand der Fortschritt nicht unentdeckt geblieben, und auch in den kleinsten Dörfern gibt es meist Strom, Telefon und ganz wichtig Internet, aber der Lebensstil der Bewohner hier gleicht eher dem Leben vor 50 Jahren als dem hyper modernen Leben in der Hauptstadt Bangkok.

Kombireisen Nordostthailand, Urlaub in Thailands Ursprung

nordthailandFaszinierend sind hier die Natur und die Kultur. Besonders die alten Khmer Bauten, archäologischen Ausgrabungen und die historischen Tempelanlagen lassen die Herzen der Kulturinteressierten höher schlagen. In Nordostthailand befinden sich auch vier der schönsten Nationalparks Thailands.

Der Khao Yai Nationalpark befindet sich in der Nähe der Stadt Korat, der Pa Hing Ngam Nationalpark liegt bei Chayaphum und die beiden Nationalparks Phu Kradung und Phu Rua sind in der Provinz Loei zu finden. Rotwild, Elefanten, Tiger, Schlangen, Echsen, Vögel und vieles mehr begegnen hier dem aufmerksamen Besucher. Interessant ist auch, dass in den 1500 Meter hohen Bergen zahlreiche Leoparden und Tiger zum Fortbestand der Arten ausgewildert wurden.

Auch Fahrten auf dem Mekong Fluss bringen Abwechslung in den Urlaub in Nordostthailand. Auch an zahlreichen Wasserfällen, die sich hier weit erstrecken, kann man herrlich baden. Viele Naturpools laden zum Verweilen ein, und richtig nach Thai-Syle wird hier ein Picknick veranstaltet.

Kombireisen Nordost-Thailand, Entspannung pur

Nong Khai, die Stadt an der Grenze zu Laos liegt am gigantischen Mekong Fluss. Nong Khai eignet sich optimal als Ausgangspunkt für spannende Tagesausflüge in der Region. Seien es dynamische Flussfahrten, Besuche in den Nationalparks oder auch Tagestrips ins benachbarte Laos.

Loei, die landschaftlich wahrscheinlich atemberaubendste Bergregion ist ebenfalls ein Highlight bei Entdeckungsreisen im Nordosten des Landes.

Hohe Berge und futuristische Steilwände, Wasserfälle und dichte Wälder laden zu ausgedehnten Wanderungen in Loei ein. Doch auch der Nachtmarkt von Loei ist bezaubernd, und man entdeckt viele Spezialitäten des Landes, die man bei vielleicht vielen Reisen zuvor noch nie gesehen hat. Auch die Feste und Zeremonien im Nordosten des Landes sind sehr speziell.

Hier wird noch nach alten Sitten gefeiert, und jeder der die Chance hat, im Nordosten einem Volksfest beizuwohnen, sollte diese ergreifen. Laute Musik, ein buntes Treiben und ein herrliches Gefühl von Ausgelassenheit, so wird Sanuk, Spaß im Land des Lächelns beschrieben.

Nordthailand ist ein Paradies für alle, die Kultur und Natur lieben. Die Urlauber begeben sich hier auf eine Entdeckungsreise durch dichten Dschungel, Berge, Tiefebenen und Hochplateaus und erleben abgeschiedene Bergdörfer mit deren verschiedensten Stämme und können die wilden Tiere der Region beobachten. Chiang Mai, Pai, Mae Hong Son, Chiang Rai und das Goldene Dreieck dürfen bei diesen Reisen durch Nordthailand natürlich nicht fehlen. Hier erleben die Urlauber die Ursprünglichkeit Thailands mit all den Facetten, die dieses Land zu bieten hat.

Nordthailand, Chiang Mai und Chiang Rai erkunden

Chiang Mai mit der malerischen Altstadt, den Tempeln Wat Chiang Man und Wat Chedi Luang, dem zauberhaften Zoo mit seinen Pandas, und dem Wat Phratat Doi Suthep auf dem Berg vor den Toren der Stadt, ist eine wichtige Etappe bei Rundreisen durch Nordthailand. Der Nachtmarkt in Chiang Mai ist immer einen Besuch wert, und auch der Sonntagsmarkt, auf dem die Künstler und Handwerker der Region ihre Waren verkaufen ist ein schönes Erlebnis. Besonders interessant gestaltet sich ein Ausflug in den Elephant Nature Park, wo man hautnah die Aufzucht und den Umgang mit den grauen Riesen erleben kann. Chiang Rai, die nördlichste Stadt Thailands ist alleine wegen dem weißen Tempel und dem Goldenen Dreieck sehenswert. Doch auch kulinarisch befindet man sich hier in einem Schmelztiegel der drei Länder, Myanmar, Laos und Thailand.

Nordthailand, Pai und Mae Hong Son

Der kleine Ort Pai verzaubert mit seinem entspannen Flair. Rustikale und traditionelle Häuser und Shops beschreiben das zauberhafte Stadtbild. Besonders schön gestalten sich auch hier Wanderungen oder Radtouren durch die Region. Der Mao Paeng Wasserfall und der Pai Canyon sind herrliche Ausflugsziele. Auch darf man sich hier die heißen Quellen nicht entgehen lassen. Auch actionreiche Unternehmungen sind in Pai und Mae Hong Son möglich. Auf dem Pai Fluss werden viele Kanufahrten, Flossfahrten und auch eine Art Rafting angeboten. Die Stadt Mae Hong Son, umringt von Bergen und dichtem Urwald, ist beschaulich und charmant. Die authentische Märke, mit vielen Waren, Handwerkserzeugnissen und Spezialitäten der Bergvölker sind hier ein absolutes Highlight. Besonders zauberhafte gestaltet sich auch ein Besuch des Wat Chong Khlan bei Nacht, wenn dieser hell erleuchtet in Gold und Weiß strahlt. Während der Rundreisen durch Nordthailand erfährt man auch viel über die dort lebenden Bergvölker. Karen, Lahu, Yao, Hmong, Akha und einige mehr leben auch heute noch ziemlich einfach und nach ihren alten Sitten und Traditionen. Am bekanntesten sind natürlich die Langhalsfrauen, die man bei diesen spannenden Reisen auch besuchen sollte.

reiseangebote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf