reiseangebote

Ostthailand die Reiskammer des Landes

Ostthailand mit Pattaya, Koh Chang und Koh Samet

Oft wird Ostthailand lapidar als die Reiskammer Thailands bezeichnet, und es stimmt schon, diese Region beheimatet die meisten Reisbauern und Reisfelder des Landes. Und auch wird bei Ostthailand oft vom Isaan, vom Armenviertel des Landes gesprochen. Auch das ist richtig, dass hier die wirtschaftliche Lage am schlechtesten ist, doch der Osten Thailands birgt auch viele geheime Schätze, ja richtige Perlen. Allen voran steht natürlich die beliebte Ferieninsel Koh Chang.

ostthailandAber auch kleine, teilweise touristisch sehr wenig ausgebaute Inseln wie Koh Kood, Koh Mak, Koh Wai oder die weiteren 50 Inseln des Mu Koh Chang Nationalparks laden zu entspannten Urlauben im sehr ursprünglichen Stil ein. Doch auch abseits der beliebten Inseln bietet Ostthailand viel Sehenswertes. Kombireisen durch Thailands Osten führen die Urlauber nach Ubon Ratchathani, Surin oder Khong Chiam, wo man das traditionelle Leben im Land des Lächelns hautnah erleben kann.

Kombireisen Ostthailand, zauberhafte Inselwelt

Auch Thailandspezialisten sind immer wieder von der Naturschönheit der Insel Koh Chang begeistert. Heller feiner Sandstrand, Kokospalmen und ein herrlich klares Meer erfüllen die Urlaubsträume der Besucher auf dieser Insel. Der traumhafte White Sand Beach mit seiner Länge von 2,5 Kilometern, der Khlong Phrao Beach, der optimal für ewig lange Spaziergänge ist, der Lonely Beach oder der Klong Koi Beach lassen Urlaubsträume wahr werden.

Koh Chang bietet auch zahlreiche Wasserfälle, pittoreske Fischerdörfer und natürlich schöne Tempel, die es zu besuchen gilt. Außerdem lassen sich die Reisen nach Koh Chang herrlich mit Ausflügen auf die benachbarten Inseln verbinden, wo man in einsamer Ruhe allen Stress des Alltags abwerfen kann.

Ostthailand Reisen, abseits der schönen Inselwelt

Ubon Ratchathani ist der perfekte Ausgangsort für Rundreisen durch Ostthailand. Neben den schönen Tempeln Wat Suppanaram und Wat Thung Si Muang solle man in Ubon auf jeden Fall die traditionellen Morgenmärkte besuchen, und das traditionelle Isaan Frühstück kennenlernen.

Am Zusammenfluss der beiden Flüsse Mekong und Moon befindet sich die zauberhafte Stadt Khong Chiam. Hier findet man einen wunderschönen weißen Tempel, doch das Highlight ist hier der Pha Taem Nationalpark. Prähistorische Wandmalereien und ulkig wie Pilze geformte Sandsteine sind hier zu entdecken. Auch herrliche Wasserfälle laden zum Erfrischen und Planschen ein.

Die Stadt Surin in Ost-Thailand befindet sich nahe der kambodschanischen Grenze und besticht mir ihren alten Khmer Tempeln. Bezaubernd ist auch ein Abstecher ins sogenannte Emerald Dreieck, wo sich Thailand, Laos und Kambodscha treffen. Weit weniger bekannt als das Goldenen Dreieck, dafür aber absolut ruhig und an einem traumhaften, kleinen See gelegen, kann man hier idyllische Stunden in Ost-Thailand verbringen.

reiseangebote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf