reiseangebote

Königsstadt Ayutthaya

Ayutthaya in der Zentralregion von Thailand

Ob im Zuge einer Rundreise durch Thailand, oder während Kombireisen durch Asien mit Stopover in Bangkok, die alte und historisch sehr bedeutende Königsstadt Ayutthaya muss unbedingt besichtig werden. Alleine die Lage dieser imposanten Stadt ist beeindruckend, befindet sie sich doch auf einer Insel, welche aus den Flüssen Chao Praya, Pasak und Lopburi gebildet wird.

ayutthayaSo imposant diese Lage auch ist, bei Hochwasser wird dies der altehrwürdigen Stadt Ayutthaya zum Verhängnis. Die Königsstadt Ayutthaya, die einst die größte Stadt der Welt gewesen sein soll, geschichtliche Zahlen übermitteln einen Einwohnerstand von einer Million im 18. Jahrhundert, ist heute mit ihrem Ayutthaya Historical Park ein wichtiger Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbes.

Kombireisen Thailand, das Erbe Ayutthayas erleben

Während des Urlaubs in Bangkok ist ein Besuch in der alten Königsstadt ein wunderschöner Tagesausflug, der viel über die geschichtlichen Hintergründe des Landes lehrt. Man erreicht die Königsstadt ganz bequem mit der Eisenbahn vom Hua Lampong Hauptbahnhof in Bangkok aus.

Es dauert in etwa 1,5 Stunden um von der Glamourmetropole in die stille und doch imposante Tempelstadt zu reisen. Auch Busse und Minivans fahren etwa im 20 Minuten Takt in Richtung Ayutthaya, doch ein besonderes Erlebnis ist es, mit dem Schiff entlang des Chao Praya Flusses die Stadt zu besichtigen.

Ayutthaya-Tempel, Ruinen und mehr

ayutthayaAuch wenn viele der alten Tempeln und Königspaläste inzwischen Ruinen sind, es gibt auch zahlreiche Tempel, die als Tempel genutzt werden, daher sollte man bei Ausflügen in die Stadt unbedingt auf korrekte, angemessene Kleidung achten. Es ist ratsam ein Schultertuch oder einen Sarong mitzubringen, den man vor dem Betreten der heiligen Tempel rasch umbinden kann.

Der größte Tempel ist der Wat Phra Si Sanphet, der mit seinen zahlreichen Stupas besticht. Auch der königliche Palast und der Wat Phra Mongkon Bopit mit seinem bronzenen Buddha Bildnis sind hier sehr sehenswert. Auch der Wat Ratburana mit seinem Tempelturm in Khmer Architektur und der Wat Mahathat mit seinem Buddha-Kopf zwischen alten Baumwurzeln sind Highlights in der Tempelstadt.

Ayutthaya-Museen und Parks

Besonders reizvoll ist es, sich in der historischen Stadt mit dem Fahrrad zu bewegen. Aber man hat hier auch die Möglichkeit, Teile des Weges auf dem Rücken der Elefanten zurückzulegen, und sich wie ein König aus alten Tagen zu fühlen. Besonders beliebt ist dies im schönen Phra Ram Park, welcher sich gleich hinter dem Wat Mahathat befindet. Auch solle man unbedingt das Chao Sam Praya Museum besichtigen, und auch der Chandra Kaserm Palast mit seinem Nationalmuseum ist unbedingt einen Besuch wert. Die Ayutthaya-Tempel und Ruinenstadt mit königlichem Charme ist ein ruhiger, meditativer Ausflug, der viel Spannendes über Thailands Geschichte erzählt und die Urlaubsgäste auf eine intensive Reise durch die Zeit entführt.

reiseangebote

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf